Gemeinkosten-Management: Vorteile der Prozeßkostenrechnung by Armin Müller

By Armin Müller

Show description

Read Online or Download Gemeinkosten-Management: Vorteile der Prozeßkostenrechnung PDF

Best german_10 books

Organisationales Lernen: Wettbewerbsvorteil der Zukunft

Unter den Konzepten und Begriffen, welche die gegenwartigen Diskussion in der Managementiehre pragen, hat sich das organisationaie Lemen in jungster Zeit beharrlich seinen Weg gebahnt. Auch wenn das Etikett eines "Modebegriffes" abwertend erscheinen magazine, laBt sich nicht ubrsehen, daB sowohl Theoretiker als auch Praktiker Fragen des Lernens verstarkte Aufmerksamkeit widmen.

Gestaltungsmöglichkeiten von FuE-Gemeinschaftsunternehmen

Wahrend die Entstehungsphasen einer Produktinnovation zunehmend durch eine growth der Ausgaben gekennzeichnet sind, wird die Verwertungs section, in der bei planmassigem Verlauf die Freisetzung des investierten Kapi tals erfolgt, immer kurzer. Eine effiziente, d. h. zeit-oder kostenoptimale Ge staltung des Produktinnovationsprozesses ist daher fur den wirtschaftlichen Erfolg einer Produktinnovation von zentraler Bedeutung, wobei in erster Linie strukturelle und prozessuale organisatorische Regelungen geeignete Ansatz punkte ftir Effizienzsteigerungen darstellen.

Innovationsprozesse in Klein- und Mittelbetrieben: Soziale Prozesse bei der Einführung neuer Technologien

Die Studie thematisiert die sozialen Voraussetzungen und Verlaufsmuster technisch-organisatorischer Veränderungsprozesse in Klein- und Mittelbetrieben des Maschinenbaus. Herausgearbeitet wird, daß die Chancen einer sozialverträglichen Arbeits- und Technikgestaltung wie auch die Chancen einer partizipativen Öffnung der Planungs- und Entscheidungsprozesse wesentlich bedingt sind durch die jeweiligen "Stile" betrieblichen Innovationshandelns.

Extra resources for Gemeinkosten-Management: Vorteile der Prozeßkostenrechnung

Sample text

Langfristig, diesen Fixkostenblock abdecken und dazu beitragen, einen vorgegebenen Gewinn zu erwirtschaften. Diese Verfahren auf Teilkostenbasis sind gerade wegen der "Unmöglichkeit einer verursachungsgerechten Zurechnung der Gemeinkosten auf die Kostenträger - weil der größte Teil der Gemeinkosten, die Fixkosten, nicht produktabhängig wie die variablen Kosten, sondern als Kosten der Produktionsbereitschaft zeitabhängig ist und durch Verteilung (nach welchem 7' Kellerowicz, Planung und Plankostenrechnung, Bd II, S.

60 45 sten zu senken und die verfügbaren operativen und strategischen Ressourcen im Gemeinkostenbereich möglichst wirtschaftlich einzusetzen". · o "Zero-Base-Budgeting", zu deutsch: "Null-Basis-Planung", geht von den lang- und mittelfristigen Unternehmensplänen aus und beginnt gleichsam "auf der grünen" Wiese das Unternehmen neu zu erstellen. 41 somit werden im Gegensatz zur traditionellen Budgetierung alle Verwaltungstätigkeiten zur Disposition gestell t. 2. Verfahrensschritte Die Vorgehensweise beim Zero-Base-Budgeting kann aus dem folgenden Schaubild (siehe Abb.

1 S. 334 40 ebenda, S. 335 41 ebenda, S. 335 19 - Umfang und Höhe administrativer Leistungen nicht miteinbezogen werden; - die Notwendigkeit der Untersuchung spezieller Kosteneinflußgrößen für die indirekten Leistungsbereiche zwar seit Jahrzehnten gefordert wird, eine Umsetzung in Theorie und Praxis bisher jedoch nicht erfolgt ist. 2. 1. Die Funktionsweise der Zuschlagskalkulation In der betrieblichen Praxis werden Selbstkosten (Vollkosten) eines Kostenträgers in der Regel gemäß dem im Anhang wiedergegebenen Schema ermi ttel t (siehe Abb.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 12 votes