Den Boden bereiten für Freundlichkeit: Der historische und by Raoul Wortmann (auth.), Regina Berg (eds.)

By Raoul Wortmann (auth.), Regina Berg (eds.)

Show description

Read or Download Den Boden bereiten für Freundlichkeit: Der historische und praktische Kontext der Offenen Jugendhilfe PDF

Best german_10 books

Organisationales Lernen: Wettbewerbsvorteil der Zukunft

Unter den Konzepten und Begriffen, welche die gegenwartigen Diskussion in der Managementiehre pragen, hat sich das organisationaie Lemen in jungster Zeit beharrlich seinen Weg gebahnt. Auch wenn das Etikett eines "Modebegriffes" abwertend erscheinen magazine, laBt sich nicht ubrsehen, daB sowohl Theoretiker als auch Praktiker Fragen des Lernens verstarkte Aufmerksamkeit widmen.

Gestaltungsmöglichkeiten von FuE-Gemeinschaftsunternehmen

Wahrend die Entstehungsphasen einer Produktinnovation zunehmend durch eine enlargement der Ausgaben gekennzeichnet sind, wird die Verwertungs part, in der bei planmassigem Verlauf die Freisetzung des investierten Kapi tals erfolgt, immer kurzer. Eine effiziente, d. h. zeit-oder kostenoptimale Ge staltung des Produktinnovationsprozesses ist daher fur den wirtschaftlichen Erfolg einer Produktinnovation von zentraler Bedeutung, wobei in erster Linie strukturelle und prozessuale organisatorische Regelungen geeignete Ansatz punkte ftir Effizienzsteigerungen darstellen.

Innovationsprozesse in Klein- und Mittelbetrieben: Soziale Prozesse bei der Einführung neuer Technologien

Die Studie thematisiert die sozialen Voraussetzungen und Verlaufsmuster technisch-organisatorischer Veränderungsprozesse in Klein- und Mittelbetrieben des Maschinenbaus. Herausgearbeitet wird, daß die Chancen einer sozialverträglichen Arbeits- und Technikgestaltung wie auch die Chancen einer partizipativen Öffnung der Planungs- und Entscheidungsprozesse wesentlich bedingt sind durch die jeweiligen "Stile" betrieblichen Innovationshandelns.

Additional info for Den Boden bereiten für Freundlichkeit: Der historische und praktische Kontext der Offenen Jugendhilfe

Sample text

Und es gibt zwei weitere Momente des Besserungsdiskurses, die den Zugang zu den Körpern und der Seele der Zöglinge sichern: der Geständniszwang und die ständige Überwachung des Raumes. Das beständige: Sag die Wahrheit! Wo warst du? Wer war dabei? Was habt ihr gemacht? - verleiht noch der harmlosesten Alltäglichkeit den Charakter des Besonderen, der Heimlichkeit und des Sündigen. Der ständige Diskurs um die Wahrheit schafft den notorischen Lügner, aber auch den Denunzianten. Dies und die Überwachung des Raumes, die Zerstörung jeglicher Rückzugsmöglichkeiten, schaffen den distanzlosen Charakter des Zöglings, der anderen 5 FOUCAULT, Sexualität und Wahrheit, S.

Das neue Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) wurde schließlich 1990 verabschiedet und trat am I. I. 1991 in Kraft, R. ] Die Gegenmacht der Subjekte Mit dem Ende der Rekonstruktionsperiode gerieten die historischen Ungleichzeitigkeiten und Anachronismen, die sich in der geringfügig modifizierten Übernahme von gesetzliche Regelungen, Institutionen, Maßnahmen und Einrichtungen aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg festgesetzt hatten, im offiziellen Diskurs unter einen Veränderungsdruck liberaler und sozialdemokratischer Kräfte, allerdings nicht im Sinne einer radikalen Kritik, sondern in der Absicht einer Modifikation des herrschenden Dispositivs.

Vgl. ARBEITERWOHLFAHRT, ebenda (Anm. 3). B. in: Diagnose und Erziehungsplan, Ausbau des Systems therapeutisch orientierter offener Hilfen, therapeutisch-pädagogischer Ausrichtung von Einrichtungen der Jugendhilfe, Verfachlichung und Verwissenschaftlichung der Jugendhilfe. Nicht nur, daß die Mitbestimmungs- und Mitbeteiligungschancen der Betroffenen durch Fortschreibung elterlicher Einflußpositionen, ungenügender Antrags-, Einspruchs- und Vorschlagsrechte, Dominanz der Jugendhilfeadministration usw.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 10 votes