Bevölkerungsforschung und Politik in Deutschland im 20. by Rainer Mackensen

By Rainer Mackensen

Die Autoren der Beiträge zeigen Merkmale und Varianten bevölkerungsbezogener Forschungen und ihre Anwendungen in der NS-Zeit. Im Mittelpunkt stehen Zusammenhänge zwischen der deutschen Bevölkerungswissenschaft und der Bevölkerungspolitik des NS-Staates. Erörtert werden Aspekte der Verbindungen von Wissenschaft und Politik und ihre wechselseitigen Instrumentalisierungen wie zum Beispiel die bevölkerungswissenschaftliche Handhabung empirischer Daten zur Prüfung von Hypothesen.

Show description

Read or Download Bevölkerungsforschung und Politik in Deutschland im 20. Jahrhundert PDF

Similar german_1 books

Der Widersacher

Auf der Suche nach einer Tankstelle sto? en Brenner und Astrid auf ein seltsames, uraltes Kloster, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Doch allzuschnell holt sie die Gegenwart ein. ? ber ihren H? uptern bricht ein flammendesInferno aus, als ein arabischer Terrorist und die US-Luftwaffe sich ein letztes Gefecht liefern.

Wächter der Nacht

Der Auftakt zu einer faszinierenden Fantasy-TrilogieIn Russland das Kultbuch schlechthin und erfolgreicher als »Der Herr der Ringe« oder »Harry Potter«: Sergej Lukianenkos »W? chter der Nacht« – eine einzigartige Mischung aus delusion und Horror ? ber den ewigen Kampf zwischen den M? chten des Lichts und der Finsternis.

Additional info for Bevölkerungsforschung und Politik in Deutschland im 20. Jahrhundert

Example text

Im „Deutschen Worterbuch" der Briider Grimm. „Entdeutschen" erschien hier als ein Verbum, das mit „abalienare a genere germanico" (= der deutschen Art entfremden) umschrieben wurde. ^^ Die Semantik des „Volkstumskampfs", der seit dem spaten 19. Jahrhundert apologetisch das Ringen um die Erhaltung des „Volkstums" deutscher Sprachgruppen im Ausland bezeichnen sollte, stand dem Diskurs der „Umvolkung" nahe. Der Umvolkungsbegriff diirfte zwar erst seit den 1920er Jahren in politisch-wissenschaftliche Diskurse eingedrungen sein,^^ wobei er besonders im Nationalsozialismus eine ausgesprochen aggressive Bedeutungskomponente erhielt.

Umvolkung" erschien in alien Auflagen dieser „Bev6lkerungsgeschichte" als eine Folge der Emanzipation der deutschen Juden im 19. Jahrhundert und verstarkter slawischer Einwanderung nach Deutschland. Diese habe die Zusammensetzung des deutschen „Volkes" grundlegend verandert: So sei etwa aufgrund der polnischen Migration ins Ruhrgebiet uber die Einheirat in deutsche Familien „viel nichtdeutsches Blut in den deutschen Volkskorper gelangt". ^^ Keyser beschrieb die „Bevolkerungsgeschichte Deutschlands" als das „Fortwirken altester Erbanlagen" unter den deutschen „Volksgenossen".

Weltkrieg und ihre Folgen, GieBen. Radebold, Hartmut 2005: Die dunklen Schatten unserer Vergangenheit. Altere Menschen in Beratung, Psychotherapie, Seelsorge und Pflege, Stuttgart. Reulecke, Jiirgen 2000: Waren wir so? : Historische Padagogik am Beginn des 21. Jahrhunderts. Bilanzen und Perspektiven, Essen, 169-180. Reulecke, Jiirgen ed. 2003: Generationalitat und Lebensgeschichte im 20. Jahrhundert (= Schriften des Historischen Kollegs 58), Miinchen. Schmid, Josef 2005: Bevolkerungsdynamik und soziale Evolution im gegenwartigen Europa, Vortrag im Mai 2005 in Bamberg, bei einem Symposion zum Thema „Vergangenheit und Zukunft der deutschen Bevolkerungssoziologie" (demnachst im Druck).

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 25 votes