Architekturen und Prozesse : Strukturen und Dynamik in by Peter Loos, Helmut Krcmar

By Peter Loos, Helmut Krcmar

Der Band "Architekturen und Prozesse - Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen" ist eine Zusammenstellung ausgewählter Beiträge zu den Themengebieten Geschäftsprozessmanagement, Innovation und Unternehmensgründung sowie e-Learning. Die Beiträge widmen sich sowohl klassischen Themenbereichen des Geschäftsprozessmanagements wie der (Re)-Organisation, Simulation und Optimierung von Geschäftsprozessen, der Gestaltung von Informationssystemarchitekturen, als auch neuen Technologien wie der carrier orientated structure (SOA). Dieser von namhaften Wissenschaftlern und Praktikern, u.a. SAP-Gründer Hasso Plattner, verfasste Band, richtet sich an Dozenten und Studierende der Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Informatik. Zusätzlich bietet er interessierten Praktikern Antworten auf aktuelle und zukünftige Fragen aus den genannten Bereichen. Das Buch ist August-Wilhelm Scheer anlässlich der Vollendung seines sixty five. Lebensjahres gewidmet.  Read more...

Show description

Read or Download Architekturen und Prozesse : Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen PDF

Best german_3 books

Karriere braucht Kommunikation: Über die Kunst sich im Unternehmen optimal zu positionieren

Wie es gelingt, in wichtigen Momenten souverän, kompetent und zuverlässig zu agieren und sich für verantwortungsvolle Aufgaben erfolgreich zu empfehlen, zeigt dieser Ratgeber ganz praxisnah auf. Karrierekommunikation stellt ein direkt umsetzbares Instrumentarium zur Verfügung, um karriereentscheidende Situationen sicher zu bewältigen -- auch bei unsicherem Arbeitsplatz.

Konzeptionelle Nutzung von Controllinginformationen : ein modelltheoretischer Ansatz

Die vorliegende Arbeit ist Bestandteil einer ca. zehnjährigen Forschung meines Le- stuhls und bildet für diese(n) einen Meilenstein. Angestoßen von grundsätzlichen Üb- legungen zur präzisen begrifflichen Unterscheidung von Führung und Controlling stand die Formulierung eines Akteursmodells im Vordergrund, das eine Integration insti- tionenökonomischer und verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse in das neoklassische Grundmodell der Entscheidungstheorie ermöglichen sollte.

Entwicklung von Arbeitsorganisationen: Voraussetzungen, Möglichkeiten, Widerstände

InhaltEinleitung - Grundlagen und Grundbegriffe - Ansätze zur Entwicklung von Arbeitsorganisationen: historisch-dynamischer Rückblick und aktuelle Bestandsaufnahme - Staatliche Forschungspolitik zur Entwicklung von Arbeitsorganisationen - Forschungen und betriebliche Aktivitäten zur Entwicklung von Arbeitsorganisationen.

Additional resources for Architekturen und Prozesse : Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen

Sample text

Den Informationsaustausch zwischen Unternehmen in unterschiedlichen Branchen, Ländern und weiteren Kontexten viele Ähnlichkeiten gibt. Vor diesem Hintergrund definiert die CCTS eine Reihe von Sprachkonstrukten und Regeln, über die generische Informationsbausteine semantisch und strukturell sowie ohne Festlegung auf eine bestimmte Syntax beschrieben werden können. Im Core Component-Konzepts wird unterschieden in jeweils drei Arten sogenannter Core Components (CC) und Business Information Entities (BIE) x Basic Core Components (BCC) (Basic Business Information Entities (BBIE)) bezeichnen jeweils ein einzelnes Merkmal/Attribut einer bestimmten Aggregate Core Component (ACC) (Aggregate Business Information Entity (ABIE)), haben eine eindeutige semantische Definition und sind von einem bestimmten Datentyp.

Von diesen haben 440 Personen den Fragebogen ausgefüllt. Dies entspricht 3,4 Prozent. 72,8 Prozent der Teilnehmer ordnen sich der Praxis zu, die restlichen Teilnehmer haben einen wissenschaftlichen Hintergrund. Zirka 40 Prozent der Teilnehmer besitzen 4 bis 10 Jahre Erfahrung in der Modellierung, zirka 35 Prozent mehr als 10 Jahre und zirka 25 Prozent weniger als 4 Jahre. Wesentliche Befunde: Ausgewählte Ergebnisse der Untersuchung sind: x Mehr als 50 Prozent der Befragten halten die Informationsmodellierung für die Software-Entwicklung, die Datenbankentwicklung und -verwaltung, die Verbesserung von innerbetrieblichen Geschäftsprozessen Zum Beitrag empirischer Forschung in der Informationsmodellierung 41 sowie die Geschäftsprozessdokumentation für sehr relevant.

Die Möglichkeiten empirischer Forschung werden anhand praktischer Beispiele aufgezeigt. Es erscheint notwendig, die Relevanz empirischer Forschung in der Informationsmodellierung aufzuzeigen, da das Aktivitätsniveau empirischer Forschung in der Wirtschaftsinformatik insgesamt niedrig ist (Heinzl 2001). Ferner stehen Fachvertreter der empirischen Erforschung der Informationsmodellierung skeptisch gegenüber. ] sowohl für die Praxis als auch für die Wissenschaft so wenig interessant, dass die Sinnhaftigkeit der Forschung zumindest fragwürdig ist“ (Becker 2001, S.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 11 votes