Aktuelle Probleme der Polymer-Physik III: Vorträge der by Prof. T. Springer (auth.), Prof. Dr. E. W. Fischer, Prof.

By Prof. T. Springer (auth.), Prof. Dr. E. W. Fischer, Prof. Dr. F. H. Müller (eds.)

Show description

Read Online or Download Aktuelle Probleme der Polymer-Physik III: Vorträge der Arbeitstagung des Fachausschusses Physik der Hochpolymeren Frühjahrstagung des Regionalverbandes Hessen-Mittelrhein-Saar der Deutschen Physikalischen Gesellschaft vom 22.–24. März 1972 in Bad Nauheim PDF

Similar german_11 books

Frankreichs Entwicklungshilfe: Politik auf lange Sicht?

Die vorliegende Arbeit untersucht die franzosische Entwiddungshilfe in ihren ver schiedenen Formen und Verwirklichungen. Die zahlreichen Themen, die Frankreichs Entwicklungspolitik aufgibt, machten es erforderlich, an besonders typischen Vor gangen auch allgemeine Grundlinien aufzuzeigen, sowohl in ihren historisch-geistigen Voraussetzungen als auch an Konzeptionen, die reine airplane geblieben sind.

Risiko Aufklärung: Schmerzensgeld trotz Behandlungserfolg — Wohin führt die Rechtsprechung?

Die Entwicklung des Rechts der Risikoaufklärung spaltet die im Medizinrecht tätigen Anwälte ebenso wie die Ärzteschaft in Lager. Beklagt wird einerseits eine nach wie vor ungenügende Bereitschaft der Ärzte, Patienten über die mit medizinischer Behandlung verbundenen Risiken und Gefahren aufzuklären. Beklagt wird andererseits eine ausgeuferte Rechtsprechung, die im Bereich der Medizin noch Risiken für aufklärungspflichtig halte, die weit unterhalb der Schwelle von jedermann allgemein in Kauf genommener Risiken liege.

Additional resources for Aktuelle Probleme der Polymer-Physik III: Vorträge der Arbeitstagung des Fachausschusses Physik der Hochpolymeren Frühjahrstagung des Regionalverbandes Hessen-Mittelrhein-Saar der Deutschen Physikalischen Gesellschaft vom 22.–24. März 1972 in Bad Nauheim

Sample text

Die ausgezogene Kurve wurde theoretischmodelImaBig berechnet (vgl. IlIA) . L{AJ PE T "00 oKleinwlnirelperiode ~ Ketl~nridlfun9 (Anfang dffTempetllflg) -L -r ~ const.. e- ¥ ·~ I I JOO I I I I o 200 100 J, o L t~='='~~~I~ ~~O-,-'I:7' 50 100 150 Abb. 3. Anfangswert der Langperiode in Abhangigkeit von der Kristallisationstemperatur Tc. MeBpunkte nach (4) und (2), ausgezogene Kurve theoretisch, vgl. 4. Kristallisationsverhalten von PET. Veranderung der gegenseitigen Anordnung der kristallinen und amorphen Bereiche wiihrend der isothermen Kristallisation c.

2) Blasenbrey, S. und W. Pechhold, Ber. Bunsenges. Phys. Chern. 74, 784 (1970). 3) Pechhold, W. und S. Blasenbrey, Kolloid·Z. u. Z. Polymere 241,955 (1970). 4) Pechhold, W. und S. Blasenbrey, Angew. Makromol. Chemie 22, 3 (1972). , Plenarvortrage Physik (DPG 1971). , W. Pechhold und S. Blasenbrey, KoIIoid·Z. u. Z. Polymere 238, 396 (1970). , G. Wobser, W. Pechhold und S. Blasenbrey, IVPAC·Symposium, Boston 1971. , Dissertation (Stuttgart 1971). , Dissertation (VIm 1972). 10) Pechhold, W. und B.

H. ra kann fiir PE als etwa 50 A angenommen werden. gga) + gs "'" cal mol Segment . [6a] Dies driickt quantitativ aus, daB der Schmelzmaander wahrscheinlicher als das nahezu gestreckte Schmelzbiindel ist (3). c. La Diese Gleichung enthalt zwei Unbekannte und r a , von denen La nicht aus der Gleichgewichtsbedingung bestimmt werden kann*). Aus topologischen Griinden sollte Teilkristalliner Miiander Fiir diesen ergibt sich die Freie Enthalpie anschaulich zu [9] *) Vgl. hierzu die Anmerkung bei der Korrektur am SchluB dieser Arbeit.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 13 votes